Die Wissenschaft hinter maßgefertigten Einlagen: von der Herstellung bis zur Anpassung

Januar 30, 2024
5 min

Maßgefertigte Einlagen, die individuelle Lösungen für verschiedene Probleme der Füße und unteren Gliedmaßen bieten, sind zu einem festen Bestandteil der modernen Podologie geworden. Die faszinierende Wissenschaft, die hinter den maßgefertigten Einlagen steckt, betrachten wir in diesem Blogbeitrag deshalb genauer. Wir schauen uns an, wie diese hergestellt und angepasst wird, um Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine maßgeschneiderte Unterstützung zu geben.

Die Bedeutung von maßgeschneiderten Einlagen verstehen

Zunächst muss man verstehen, warum eine Einheitslösung nicht ausreicht, um die Bedeutung maßgeschneiderter Einlagen zu verstehen. Jeder Mensch hat einzigartige Füße, ähnlich wie Fingerabdrücke. Von Mensch zu Mensch unterscheiden sich Faktoren wie die Höhe des Fußgewölbes, das Gangbild und die Fußmechanik. Für eine effektive Unterstützung und hohen Tragekomfort ist daher eine individuelle Anpassung entscheidend.

Ganganalyse: Die Basis für individuelle Einlagen

Häufig steht eine umfassende Ganganalyse am Anfang der individuellen Einlagenversorgung. Podologen beurteilen mit modernster Technik, wie eine Person geht oder läuft. Dabei werden Faktoren wie Pronation, Supination und Druckpunkte des Fußes untersucht. Auf der Grundlage dieser detaillierten Analyse werden Einlagen entwickelt, die spezifische biomechanische Probleme beheben.

3D-Scans und Abdrücke

Traditionell wurden Einlagen anhand von Gipsabdrücken angefertigt, doch die moderne Technologie hat effizientere Alternativen hervorgebracht. Mit Hilfe von 3D-Scans und digitalen Abdrücken lassen sich die Konturen des Fußes genau abbilden, so dass eine äußerst präzise Passform gewährleistet ist. Diese Technologie hat nicht nur eine Verbesserung des Anpassungsprozesses zur Folge, sondern auch eine Steigerung des Tragekomforts.

Materialauswahl und Fertigung

Für die Wirksamkeit von Einlagen spielt die Wahl des Materials eine entscheidende Rolle. Orthesen können aus Materialien wie EVA-Schaum, Polypropylen oder sogar Carbon hergestellt werden, je nach den individuellen Anforderungen. Diese Materialien bieten verschiedene Grade von Stützkraft, Flexibilität und Dauerhaftigkeit. Anhand von digitalen Fußabdrücken wird das ausgewählte Material bei der Herstellung zu einer individuellen Einlage geformt, die den speziellen Anforderungen des Trägers gerecht wird.

Anpassen und Einstellen

Ebenso wichtig ist der Anpassungsprozess nach der Herstellung der maßgefertigten Einlagen. Um sicherzustellen, dass die Einlagen korrekt an die Anatomie des Fußes angepasst sind, arbeitet der Podologe eng mit dem Patienten zusammen. Sie können angepasst, verfeinert und korrigiert werden, um bestimmte Beschwerden zu lindern. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist diese Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient unerlässlich.

In der Maßorthopädie werden Wissenschaft und individuelle Pflege auf bemerkenswerte Weise miteinander verbunden. Die Orthesen werden auf der Grundlage modernster Technologien und eines umfassenden Verständnisses der Biomechanik hergestellt. Sie bieten eine maßgeschneiderte Lösung für eine Vielzahl von Problemen im Bereich der Füße und der unteren Gliedmaßen. Ob zur Verbesserung des Komforts, zur Korrektur von Gangstörungen oder zur Behandlung spezifischer Erkrankungen – die Wissenschaft hinter der individuellen Einlagenversorgung entwickelt sich ständig weiter und bietet den Menschen einen Weg zu gesünderen Füßen und mehr Wohlbefinden.

Wir von TechMed 3D sind Spezialisten auf dem Gebiet der digitalen Werkzeuge, mit denen wir den menschlichen Körper für die Herstellung maßgeschneiderter Einlagen scannen können. In Zusammenarbeit mit Podologen und Orthopädietechnikern entwickeln wir seit fast 15 Jahren einzigartige Werkzeuge, die Ihnen helfen, Ihren Arbeitsablauf zu digitalisieren. Sollten Sie eine digitale Lösung suchen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Share this article!

In the same categorie

Dezember 18, 2023

Babyköpfe neu formen: Wie sich die Behandlung von Plagiozephalie durch 3D-gedruckte Schädelhelme verändert

November 23, 2023

Eine geradere Zukunft: Wie der 3D-Druck die Skoliosekorsetts revolutioniert